Begegnungen

Eine Begegnung verändert dein ganzes Leben…

Jede Begegnung ist wie ein ungeschriebenes Blatt, Auf dem die gemeinsame Geschichte erst noch geschrieben wird…

Schon mal darüber nachgedacht? Ich finde es irgendwie total faszinierend.

Was ich mit dir erlebt habe, kann ich niemals genau so mit jemand anderem erleben. Es ist immer eine eigene Geschichte.

Welche Geschichten habt ihr schon gemeinsam geschrieben und welche schreibt ihr gerade?

Aufgeregt sitze ich im Hamburger Rathaus, meine Ausbildung beginnt. Nichts ahnend, dass das junge Mädchen, welches neben mir sitzt mein Leben beeinflussen wird.

Sie ist meine beste Freundin geworden und ohne sie wäre ich nicht an dem Tag in die bestimmte Disco gefahren, wo ich meinen damaligen Freund kennenlernte, der mein und ihr Leben veränderte.

sam-manns-379040

Durch mich und ihn lernte sie ihren zukünftigen Freund kennen, das war nämlich ein Freund meines damaligen Freundes.

Er hatte Freunde, ich hatte Freunde und unsere Freundschaften schlossen sich zusammen. Ohne ihn wären die guten Freundschaften und die dazugehörigen Geschichten, die ich heute habe nie zustande gekommen und umgekehrt.  Meine Vergangenheit wäre völlig anders und auch ich wäre anders.

Wenn meine Geschichte eine Andere ist, ja wer bin ich dann?

Auch hätte ich ohne ihn bestimmte Entscheidungen im Leben nicht getroffen, wahrscheinlich hätte ich auch einen anderen Job und andere Hobbys. Meine Arbeitskollegen wären anders und so auch meine Erlebnisse, so wie meine Hobbys und die damit verbundenen Personen, Freunde.

Um zu sehen, wie groß die Reichweite ist mal ein Beispiel. Ohne meinen damaligen Freund hätte ich höchstwahrscheinlich niemals in Harburg gewohnt und ich hätte garantiert nicht mit WingTsun (hierzu gibt es einen extra Blogbeitrag) angefangen. Natürlich habe ich mich auch ohne ihn für Kampfkunst/Kampfsport interessiert, aber das es nun genau WingTsun geworden ist entstand aus der Beziehung und dem Wohnort. Dort, beim WingTsun lernte ich natürlich Menschen kennen und es ergab sich, das man mit einigen etwas privat unternahm. Ich integrierte diese in meinen Freundeskreis und heute ist meine Freundin, die ich seit der Grundschule kennen, mit meinem einen Freund vom WingTsun verheiratet.

Wäre ich also dort nicht hingegangen wäre auch ihr Leben ganz anders verlaufen…

chang-duong-398144

Heute bin ich mit einem anderen Mann zusammen, diesen Mann kenne ich genau genommen länger als den Mann davor. Er ging mit mir auf dieselbe Schule und ich fand ihn schon immer toll. Es hat sich aber nicht ergeben.  Ich habe mich nicht getraut, dachte er nimmt mich gar nicht wahr. Heute weiß ich, dass er es durchaus tat, sich ebenfalls nicht getraut hat. Einmal war er kurz davor mich anzusprechen, mit einem frechen Witz, aber sein Kumpel hat ihn davon abgehalten. Wer weiß, wie dann unser Leben verlaufen wäre… Ein Moment, eine Entscheidung und alles ist anders. So sprach er mich nicht an und ich ihn nicht, doch die Zeit würde es für uns regeln. Denn obwohl wir nie wirklichen Kontakt hatten kamen wir zusammen.  Über social Media begann der Kontakt, ohne Hintergedanken, man wollte einfach mal schauen, was aus dem damaligem Schwarm geworden war. Es stellte sich heraus, das wir beide treue Seelen waren, die schon jahrelang vergeben waren und es schien als hätten wir beide das erreicht, was wir immer wollten, eine glückliche Beziehung. Doch dann nahm das Schicksal seinen Lauf und zeigte uns über einen langen Zeitraum mit einer kleinen Dosis das wir füreinander bestimmt sind. Vielleicht sollte es also genau so sein, dass wir uns damals nicht getraut haben, vielleicht wären wir, wenn wir früher zusammengekommen wären gar nicht mehr zusammen, weil wir uns dann anders entwickelt hätten. Vielleicht war es erst später der richtige Moment. Weil wir erst später zu den Personen wurden, die so perfekt zueinander passen. Durch unserer vorherigen Begegnungen haben wir beide viel gelernt. Nun, in diesem Moment, wo wir genau wussten wer wir sind, wie wir sind und was wir wollen, war auf einmal alles so klar.

mohamed-nohassi-223475

 

Und wären wir damals schon zusammengekommen würde ich viele tolle Menschen, die ich heute kenne, gar nicht kennen. Unvorstellbar für mich.

Meine Begegnungen und deren Folgen könnte ich noch unendlich weiter beschreiben.

Wenn man dann noch anfängt, „was wäre wenn“ zu spielen wird man wahnsinnig.

Begegnungen – Schicksal irgendwas hat das alles zu bedeuten…

Aus diesem Grund bereue ich meine Begegnungen nicht, denn diese haben mich dort hingeführt wo ich heute bin. Diese haben mich zu der Person gemacht, die ich jetzt bin. Jede Begegnung hat einen bestimmten Grund, dieser Grund muss nicht immer positiv sein. Ich bin auch Menschen begegnet wo ich mir sage, das hättest du dir echt sparen können. Aber auch durch diese unliebsamen Begegnungen habe ich etwas gelernt.

Gespräche und Begegnungen sind nie umsonst, sondern ein Teil von mir!

becca-tapert-357541

4 Gedanken zu “Begegnungen

  1. Hallo Janine, ich hätte da einmal eine Frage: Bist du schon einmal jemand mit dem Wort begegnet, oder immer nur mit der geregelten Muttersprache der vergesellschafteten Worte, in der sich jedes darin enthaltene Wort, ganz automatisch, für jeden von selbst versteht? Hast du gewusst, dass menschliche Seelen im Prinzip unbeschriebene und leere Blätter sind, da die geregelte und regelnde Muttersprache jedes Logoswort der inneren Klärung, welches einmal darauf geschrieben stand, ausgelöscht hat (= Babylon lässt grüßen)? Doch wo gehen nun diese armen Menschen der Vergesellschaftung mit zunehmenden Jahren hin? Da ihr Blatt leer ist, deswegen gehen sie einfach in die Wortfindungsstörung hinein, und dem zu Folge wird es dann für sie die Alzheimer-Krankheit sein.
    Möchtest du einmal ein beschriebenes Blatt sein, so lass dich gedanklich auf das logisch klärende Wort der Selbsterkenntnis ein: http://upvs.wordpress.com

    Gefällt mir

    • Oh das geht sehr weit und tief in die Materie darüber könnte man endlos schreiben. Wie soll ich deine Frage beantworten? Mit Worten? Fast unmöglich. Ohne Selbsterkenntnis wird man immer ein unbeschriebenes Blatt bleiben, weil ohne diese keine Weiterentwicklung durch Begegnungen möglich ist. Nur wer weiß, wer er ist kann beschrieben werden und etwas entstehen lassen. Sich selbst zu vergessen ist leichter als sich selbst zu kennen. Hierüber wollte ich aber noch einen extra Beitrag verfassen. Vielen Dank für deinen Kommentar und die dazugehörige Inspiration!

      Gefällt mir

  2. Das Leben bringt dir Chancen und du ergreifst sie oder läßt es bleiben.Jede Person allein entscheidet über sein Schicksal,mit jeder Entscheidung die er trifft.Vermeintlich sind es Andere die unser Leben beeinflussen,das geschieht aber nur ,wenn wir uns dafür entscheiden.Alles was geschieht ist eine Folge unserer eigenen Entscheidung.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s